John F. Kennedy, Willy Brandt und Konrad Adenauer vor der Mauer am Brandenburger Tor, 1963

Lot 3

Format 50 x 60 cm, Silbergelatineabzug (2013),
mit Nachlass-Stempel: „Will McBride Archiv - Berlin“, datiert 31.01.2022

Startgebot: 1.000

Das Werk von Will McBride ist ein intimes Tagebuch – spontan und autonom entstanden, unbewusst gegen alle möglichen Trends und Moden. Wichtiger als das Einzelbild ist dem Fotografen die jeweilig vorgefundene Atmosphäre, die er in großen fotografischen Essays publiziert. Seine Fotografien haben eine hohe ästhetische Qualität und expressive Ausdruckskraft und passen mit ihren Sujets und den ungewöhnlichen Perspektiven nicht in das Gesellschaftsbild der späten 1950er Jahre. Vielmehr sprengt Will McBride starre Bild- und Wahrnehmungsmuster auf: Seine Fotos sind grobkörnig mit schroffen Hell-Dunkelkontrasten, betont subjektiv und formal-ästhetisch kühn. Auch künstlerisch bewegt er sich zwischen allen Gattungen – von Fotografie über Malerei bis hin zur Bildhauerei. Er versteht sich nicht nur als strenger Dokumentarist seiner Zeit oder neutraler Bildjournalist, sondern als eigenständig gestaltender Künstler. „Ein Fotograf sollte in seinen Bildern nur eine Sache ausdrücken: sein ganzes Selbst“, so Will McBride. „Näher am Objekt, tiefer in einer Situation kann ein Fotograf nicht sein...“ so Felix Hoffmann, anlässlich der Ausstellung „Ich war verliebt in diese Stadt“ C/O Berlin, 31.Oktober 2014 – 16. Januar 2015

Das Will McBride Archiv bewahrt den gesamten künstlerischen Nachlass: das photographische Werk mit Originalprints, 750 000 Negative und Diapositive, sowie die umfassende Korrespondenz von Will McBride. www.willmcbride-archive.com

Bild: copyright: Shawn Mc Bride

Sponsoren

Logo CG Elementum

Logo AGS Froesch

Logo Vitra

Logo Babor

Gremien der
Bürgerstiftung Berlin

SCHIRMHERR: Wolfgang Thierse

KURATORIUM: Heike Maria von Joest (Ehrenkuratorin)  | Marianne Birthler | Joachim Braun | Albrecht Broemme | Marianne Esser | Alexander Friedmann-Hahn | Barbara John | Angelika Oelmann | Rolf Rüdiger Olbrisch | Hermann Parzinger | André Schmitz | Barbara Schneider-Kempf | Axel Smend | Rupert Graf Strachwitz | Klaus von der Heyde | Isabelle von Stechow

STIFTUNGSRAT: Klaus Siegers (Vorsitzender) | Harald Christ | Heribert Kentenich | Rüdiger Lohmann | Ursula Raue | Kilian Jay von Seldeneck

VORSTAND: Vera Gäde-Butzlaff (Vorsitzende) | Kersten Johannsen | Angelika Schilling | Helena Stadler | Constanze von Kettler | Tanja von Unger | Frank Wiethoff

Bürgerstiftung Berlin

Schillerstraße 59 / Ecke Windscheidstraße
10627 Berlin-Charlottenburg

Fon 030-83 22 81 13
Fax 030-83 22 81 14
mail@buergerstiftung-berlin.de

Mitglied im Bundesverband
Deutscher Stiftungen und
Träger des Gütesiegels der
Initiative Bürgerstiftungen.

  

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.